Standard bei V.a. Kindesmisshandlung

Der erste Leitfaden für Kinderschutzgruppen in Deutschland wurde von der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin erstellt. Über die Kinderschutz-Kommission der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin wurde dieser in Folge publiziert. Er dient sowohl zur Orientierung beim Verdacht auf körperliche Misshandlung, sexuellen Missbrauch, Vernachlässigung und Münchhausen Syndrom by proxy, als auch zur Hilfe beim Aufbau von Kinderschutzgruppen. Desweitern dient er als klinischer Standard in der Behandlung.

 

Deutsche Version NICHD Forensisches Interview mit Anhängen (02/2018)Deutsche Fassung NICHD (2018)
Anhänge zum NICHD Forensisches Interview (2018)

Handlungsleitfaden zum Kinderschutz in Flüchtlingsunterkünften (12/2016) Handlungsleitfaden Flüchtlingsunterkünfte

 

Leitfaden für Kinderschutzgruppen in der 6. Auflage (11/2016) Kinderschutzgruppenleitfaden-2016

 

Leitfaden zum Aufbau eines Präventionskonzeptes gegen sexuellen Kindesmissbrauch in Kinderkliniken (5/2014) Präventionskonzept

 

Leitfaden zur Interpretation medizinischer Befunde bei Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch -  Übersetzter und kommentierter Update des „Adam's Schema“ 2016 Adam's Schema

 

Expertise zur ärztlichen Versorgung Minderjähriger nach sexueller Gewalt ohne Einbezug der Eltern (05/2018) Expertise

 

Leitlinie bei Verdacht auf Misshandlung - Bildgebende Diagnostik der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Röntgengesellschaft Leitlinie bei V.a. Misshandlung - Bildgebende Diagnostik

 

Die AWMF Leitlinie Kindesmisshandlung, -missbrauch, -vernachlässigung unter Einbindung der Jugendhilfe und Pädagogik (Kinderschutzleitlinie) wird seit Dezember 2014 unter Federführung DGKiM erstellt. S3+Kinderschutzleitlinie

 

Die abgelaufenden Leitlinie der DGSPJ/DGKJ finden Sie hier: AWMF Leitlinie Kindesmisshandlung und Vernachlässigung