Augsburg

Kinderschutzgruppe am Klinikum Augsburg

Kindesmisshandlung geschieht häufi g und wird oft nicht wahrgenommen. Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu schützen und Familien zu beraten. Unser interdisziplinäres Team unterstützt die Familien mit einem differenzierten Hilfeangebot. Dies setzt sich aus folgenden Fachrichtungen zusammen:

  • Medizin (Neuropädiatrie, Kinderchirurgie, Kinder und Jugendgynäkologie, Gynäkologie, Neurochirurgie, Kinderradiologie, Intensivmedizin, Rechtsmedizin)
  • Pflege
  • Psychologie
  • Soziale Arbeit

Was wir tun

Aufgaben und Angebote

Die Kinderschutzgruppe des Klinikum Augsburg betreut Kinder und Jugendliche, bei denen der Verdacht auf eine Gefährdung ihres körperlichen oder psychischen Wohles durch Dritte besteht. Vorgestellt werden können Säuglinge, Kinder und Jugendliche mit Verdacht auf:

  • Kindesmisshandlung (körperlich und seelisch)
  • Kindesmissbrauch (sexuell)
  • Vernachlässigung (körperlich und seelisch)
  • Münchhausen by proxy Syndrom

Wir bieten

  • standardisierte medizinische Diagnostik und Therapie
  • detaillierte, forensische Befunddokumentation
  • interdisziplinäre Fallbesprechungen
  • kollegiale Beratung
  • Vernetzungsarbeit mit Jugendämtern und anderen Kinderschutzorganisationen
  • interne und externe Fortbildungen zum Thema Kindesmisshandlung
  • psychologische Krisenintervention und Begleitung

Wer kann sich an die Kinderschutzgruppe wenden?

  • alle Ärzte
  • Krankenhäuser
  • Jugendämter, Gesundheitsämter und anerkannte Opferschutzeinrichtungen
  • Strafverfolgungsbehörden
  • bei akuter Gefährdung: Jeder!
    Besorgte Eltern, Verwandte, LehrerInnen, ErzieherInnen und andere wenden sich bitte zunächst an ihren Kinder- oder Hausarzt oder an das Jugendamt/Gesundheitsamt ihrer Stadt oder Gemeinde!

 

Anschrift Klinikum Augsburg
Kinderklinik Augsburg
Mutter-Kind-Zentrum Schwaben
Kinderschutzgruppe
Stenglinstraße 2
86156 Augsburg
Telefon 0821 400-9220
Ansprechpartner Dr. Lochbihler